Illustratives Foto

Maßnahmen von Strafverfolgungsbeamten

In Udmurtien drangen Sicherheitskräfte in die Wohnungen und Arbeitsplätze von Gläubigen ein. Es gibt Gefangene

Udmurtien

Dieser Text wurde am 26. Januar 2021 aktualisiert.

Am 21. Januar 2021 führten Polizeibeamte Durchsuchungen in sieben Wohnungen und Arbeitsplätzen von Zeugen Jehovas in Votkinsk durch. Mikhail Potapov, 42, wurde in die Haftanstalt #1 in Ischewsk gebracht und Sergey Gobozev, 63, wurde aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands unter Hausarrest gestellt und durfte kein Telefon und kein Internet mehr benutzen.

Gegen die Gläubigen wurden Strafverfahren auf der Grundlage von Teil 1, Artikel 282.2 des Strafgesetzbuches (Organisation extremistischer Aktivitäten) eingeleitet. Bei den Durchsuchungen wurden bei den Gläubigen elektronische Geräte, Postkarten, Fotoalben und Bibeln beschlagnahmt. Augenzeugen berichteten, dass Strafverfolgungsbeamte Veröffentlichungen platzierten, die auf der Bundesliste extremistischer Materialien stehen.

Der Fall Gobozev und Potapov in Wotkinsk

Fallbeispiel
Der Rentner und Veteran der Arbeit Sergej Gobozev und der Reparaturtechniker Michail Potapow aus Wotkinsk wurden im Januar 2021 festgenommen. Das Ermittlungskomitee beschuldigte sie, die Aktivitäten einer extremistischen Organisation organisiert zu haben, nur weil sich die Männer mit Freunden versammelten, um über die Bibel zu diskutieren. Infolgedessen verbrachte Potapov 4 Monate in Untersuchungshaft und Gobozev unter Hausarrest. Beide wurden daraufhin von bestimmten Aktivitäten ausgeschlossen. Im September 2021 ging der Fall vor Gericht. Während der Anhörungen wurde bekannt, dass Zeugen der Anklage unter Druck gesetzt und ihre Aussagen gefälscht worden waren. Im März 2024 forderte die Staatsanwaltschaft 6,5 Jahre Haft für die Gläubigen, aber das Gericht verhängte Geldstrafen gegen beide: 450.000 Rubel für Gobozev und 400.000 für Potapov. Das Berufungsgericht beließ das Urteil in Kraft.
Chronologie

Angeklagte in dem Fall

Zusammenfassung des Falles

Region:
Udmurtien
Siedlung:
Wotkinsk
Woran besteht der Verdacht?:
"Im Zuge illegaler religiöser Versammlungen, die von Gobozev und Potapov organisiert und geleitet wurden, wurden Artikel aus dem Buch 'Heilige Schrift - Übersetzung der Neuen Welt' studiert" (von der Entscheidung, als Angeklagter anzuklagen)
Aktenzeichen des Strafverfahrens:
12102940001000201
Eingeleitet:
20. Januar 2021
Aktueller Stand des Verfahrens:
Das Urteil ist rechtskräftig geworden
Untersuchend:
Ermittlungsdirektion des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation für die Udmurtische Republik
Artikel des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation:
282.2 (1)
Aktenzeichen des Gerichts:
1-6/2024 (1-9/2023; 1-25/2022; 1-542/2021)
Gericht:
Воткинский районный суд Удмуртской Республики
Richter:
Тамара Макарова
Fallbeispiel